Reformationskonzert ‚Open air‘

Posaunenchöre in der heutigen Form wurden im 19. Jahrhundert erstmals gegründet, um bei Freiluftgottesdiensten als ‚Allwetterorgel‘ die Gemeindegesänge zu begleiten. Diese Fähigkeiten, Musik auch im Freien aufführen zu können, macht sich der Posaunenchor in diesem Jahr zu Nutze, um auch das Reformationskonzert trotz der Corona Einschränkungen stattfinden lassen zu können.

Am 01.11.2020 um 17 Uhr beginnt somit das diesjährige Konzert auf dem Platz vor der evangelischen Petruskirche, welcher mit großen Zelten für Veranstaltungen auch mit größeren Besucherzahlen hergerichtet wird.

Informationen zur Programmgestaltung und zur Platzvergabe werden im Oktober in der Presse veröffentlicht.

Der Posaunenchor freut sich auf ihren Besuch zu dem Konzert, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.